top of page

Die beste Nachricht für dich


du kannst deine Gefühle beeinflussen

4 Schritte, wie du deine Gedanken und Gefühle bewusst wahrnehmen kannst... ⬇️ Beobachterperspektive:


1. BEOBACHTUNG 👉 Suche dir eine Situation, die du von neuem erleben möchtest.

✍️ "Was siehst du?".... beschreibe diese Situation....


2. EMPFINDUNG 👉 Welche Emotion meldet sich?

✍️ Angst, Traurigkeit, Eckel, Freude, Überraschung, Ärger - Suche dir eine davon...


3. GEDANKEN 👉 Wie interpretierst diese Situation?

✍️ Welche Gedanken begleiten dich dabei? Notiere sie....


4. GEFÜHLE 👉 Wie fühlst du dich?

✍️ Welche Gefühle empfindest du in dieser Situation? Notiere sie....


✔️ In dieser Übung möchten wir lernen, unsere Gedanken und Gefühle kennenzulernen. Denn die meisten Gedanken finden im Unterbewusstsein statt, ohne dass wir es überhaupt bemerken können.


✔️ Emotionen sind NEUTRAL, erst nach unserer Bewertung werden sie zu positiven oder nagativen GEFÜHLEN.


✔️ In weiteren Übungen können wir uns dann antrainieren, wie wir unsere Gedanken lenken oder loslassen können.


Zum Beispiel:

NEUE INTERPRETATION 👉 Glaube nicht, was du denkst!

Nur weil du etwas denkst, heißt es nicht, dass diese Gedanken wahr sind und der Realität entsprechen.....

✍️ Probiere es aus einer anderen Perspektive zu sehen....



„Im Kurs trainierst du noch mit anderen Übungen, wie du deine Gedanken lenken oder loslassen kannst."

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page